Prügelei auf dem Fußballfeld

Am Dienstag, den 15.09.2020, in der 2. Hofpause (Mittagsband) kam es zu einem Ereignis, über das wir euch berichten möchten. Es begann mit einem Fußballspiel der Kinder aus den Klassen 6a und 6c. Es sollte ein Sieger ermittelt werden. Nachdem die Klasse 6c in Führung ging, kam es zu gegenseitigen verbalen Beleidigungen beider Mannschaften. Die Beschimpfungen wurden immer aggressiver, sodass es eskalierte und eine Prügelei entstand. Zuerst prügelten sich zwei Jungen, am Ende waren ca. 12 Jungen beteiligt. Die Aufforderungen der Mädchen, die Auseinandersetzungen zu beendigen, wurden überhört. Wir können von Glück sagen, dass es klingelte und dadurch die Kinder voneinander abließen und in den Klassenraum gingen. Ein Junge musste im Sekretariat mit einer Augenverletzung versorgt werden. Im anschließenden Unterricht fand durch die Fach bzw. Klassenlehrerin eine Streitschlichtung statt. Auf dem Fußballfeld gibt es keine Aufsicht. Hier sollte darüber nachgedacht werden, demnächst wieder Pausenbuddies einzusetzen.

Heute fand die erste Sitzung des UPA (Ulmenparlament) statt. Von großem Interesse sind die Themen „Fußballplan“, „Buddies“ und fehlende Fahrradständer genannt worden. Darüber wird am 24.09.2020 in der 3. Stunde beim nächsten UPA gesprochen.

Rätsel der Woche: Du bist mein großer Bruder in unserer Familie, aber ich bin nicht dein Bruder. Wer bin ich? Auflösung nächste Woche ;-)

Es grüßt euch die WUV-Gruppe „Buddies for peace“ 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.ulmenschule.de/ulme79/pruegelei-auf-dem-fussballfeld/

2 Kommentare

    • B.S. auf 17. September 2020 bei 16:15
    • Antworten

    Hallo. Ich habe im Schulplaner vom FairPlay-Button gelesen. Wurde dieser an alle Kinder ausgegeben? Dann könnte man das Verhalten ja auch ahnden, indem man die Buttons zeitweise entzieht. Viele Grüße

    • R. K. auf 17. September 2020 bei 18:00
    • Antworten

    Laut unserer Tochter hat es sich etwas anders zugetragen. Es hatten Schüler der Klasse 6a und 6b Fussball gespielt. Schüler der Klasse 6c wollte dann auch mitspielen, was aber nicht gewünscht war. Daraufhin hatten sich diese an den Spielfeldrand gestellt und die aktiven Spieler relativ lange verbal beleidigt sowie hämisch gelacht, wenn mal was nicht klappte. Irgendwann war es dann wohl zu viel und es wurde handgreiflich.

    Es gibt wohl einige Probleme mit einigen Jungen der Klasse 6c, weshalb sie bei anderen Schülern anderer Klassen nicht gerade beliebt sind. Das erklärt vermutlich auch den Ausschluss vom Fussballspiel.

Schreibe einen Kommentar zu B.S. Antworten abbrechen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.