Was unseren Kindern wichtig ist

In der letzten Woche tagte wieder unser Schülerparlament. Die Schülersprecher der einzelnen Klassen waren aufgefordert, in ihren Klassen zu erfragen, was ihnen an unserer Schule wichtig ist, welche Ideen sie haben und was sie am meisten stört. Sicherlich können Sie sich denken, was aus jeder Klasse einheitlich geäußert wurde: Die Toiletten! Besonders die Jungentoilette ist aufgrund der Geruchsintensivität zu beanstanden. Leider versuchen wir seit Jahren, diesen Missstand zu verändern. Ich kann Ihnen versichern, dass die Toiletten täglich gereinigt und desinfiziert werden. Es gibt aber ein Benutzerproblem. Einige, wahrscheinlich viele, Jungen urinieren absichtlich neben die Becken. Wenn ich mir die Toiletten abends anschaue, sehe ich Urinpfützen auf den Fliesen. :-( Die Mädchetoiletten riechen zwar nicht, dafür gibt es aber einige Mädchen, die mit dem Toilettenpapier und den Handtüchern nasse Bälle formen und sie an die Wände und Decken oder auf den Boden werfen.

Die Kinder haben selber vorgeschlagen, dass sie untereinander aufpassen werden, um die Verschmutzer anzusprechen. Den Wunsch nach Spiegeln werden wir aber schneller erfüllen.

Ansonsten möchten die älteren Kinder unbedingt einen Schulkiosk haben. Ihr Vorschlag war, dass jede 3.-6. Klasse im Wechel einmal in der Woche einen Stand anbietet und Kuchen oder gesunde Pausenbrote sowie Getränke anbietet. Wir werden uns im Kollegium dazu besprechen, ob das möglich ist. Sicherlich braucht es auch hier die Unterstützung durch Sie als Eltern.

Nach den Winterferien werden wir den Schulhof für die Pausengestaltung erweitern. Es wurde beschlossen, dass die Kinder mit Spielgeräten aus den Spielekisten des Fördervereins die Lauffläche hinter dem Ulmihaus nutzen dürfen. Damit schaffen wir eine Entlastung auf dem Schulhof. Ich habe leider festgestellt, dass es gehäuft zu Unfällen gekommen ist, da die Kinder beim Rennen zusammengestoßen sind. Für Spielgeräte war kaum noch Platz.

Die Schüler der 5.+6. Klassen haben heute ihren Wahlzettel für die neuen WUV-Kurse (Wahlunterricht verbindlich) erhalten. Die Kinder können nun aus 11 Kursen auswählen. Falls Kinder an zwei Kursen teilnehmen möchten wäre das möglich, wenn Restplätze zur Verfügung stehen. Abgabe der Wahlzettel ist Mittwoch, der 25.01.17 im Sekretariat oder bei mir.

Am Montag fand die 2. GEV-Sitzung statt. Herr Buge hatte sich sehr gut vorbetreitet und u.a. ein festes Zeitfenster vorgeschlagen. Die vielen Nachfragen und Diskussionen zeigten, wie groß der Gesprächsbedarf ist. Der Vorschlag von Herrn Buge, sich öfter zu treffen, und dafür kürzer, wurde wohlwollend aufgenommen. Dem Wunsch der Eltern, alle Termine bis zum Schuljahresende schriftlich zu erhalten, komme ich gern nach. Ich werde am Zeugnistag Ihren Kindern einen Elternbrief mitschicken.

Nun wünsche ich Ihnen wieder ein schönes Wochenende. Wir erwarten etwas Sonnenschein :-)

Iris Pakulat

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.ulmenschule.de/schulblog/was-unseren-kindern-wichtig-ist/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.