Martinstag im Ulmihaus

Auch in diesem Jahr haben die Kinder vom Ulmihaus den Martinstag zelebriert. Am 11.11.2020 wäre zwar der eigentliche Sankt Martins Tag gewesen, aber die Spendenaktion fand erst in dieser Woche am 17.11.2020 statt. Frau Wessely hatte mit den Religionskindern der Klasse 2a ein Stück einstudiert und es an diesem Tag, unter Einhaltung der Coronaregeln, aufgeführt. Der eigentliche Sinn des Martinstages wurde dadurch sehr eindrucksvoll dargestellt. Im Anschluss wurden aus allen Klassen Lebensmittelspenden für ein Berliner Obdachlosenheim für Frauen in Rahnsdorf eingesammelt. Große Mengen von Nudeln, Reis, Konserven, Kaffee und Schokolade wurde gespendet. Vielen Dank an alle Eltern, die sich wieder an dieser Aktion beteiligt hatten! Am Mittwoch haben Frau Wessely und ich diese Spenden nach Rahnsdorf gebracht und ich konnte selber sehen, wie gerührt die Frauen waren. (siehe Foto)

Heute fand in ganz Deutschland der Vorlesetag statt. In allen Klassen wurde etwas vorgelesen und Lust auf Bücher gemacht. Mir hat es besonders viel Spaß gemacht, für alle 4. Klassen sowie der 5a und 6a aus unserer neuen Ganzschrift „Ritter Kahlbutz – Reise aus der Vergangenheit“  vorzulesen. Also wundern Sie sich nicht, wenn Ihre Kinder plötzlich nach Kampehl reisen möchten ;-)

Termine:

  • 23.11.- 26.11.2020  Wichtelwoche a la Corona im eFöB
  • 24.11.2020 Vorlesewettbewerb der 6. Klassen (13:00-14:00 Uhr)

Aufgrund des hohen Krankenstandes findet in der nächsten Woche Unterricht nach einem Notstundenplan statt. Die Kinder sind informiert.

Ein gemütliches Wochenende wünscht Ihnen

Iris Pakulat

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.ulmenschule.de/schulblog/martinstag-im-ulmihaus/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.