Ein Brief an den Bischof

Bereits vor vielen Monaten haben Kinder aus unserer Schule, die am Religionsunterricht teilnehmen, einen Brief an den Erzbischof Heiner Koch geschrieben. Anlass war der Kinderhirtenbrief des Erzbischof, in welchem er über sein eigenes Leben und seine Kindheit berichtete. Die Religionsgruppe der Klasse 6a hatte daraufhin die Idee, ihn einzuladen. Es dauerte nicht lange, bis eine Antwort kam und der Erzbischof sich nicht nur bedankte, sondern auch sofort zusagte, die Kinder in unserer Schule zu besuchen. Durch Corona musste der Termin allerdings mehrmals verschoben werden, aber am 02.06.2021 war es dann soweit. Nicht nur die Religionskinder der Klasse 6a wurden besucht, sondern auch die Gruppe der Klasse 3b konnten sich auf den Bischof freuen. Gemeinsam mit Frau Wessely spielten sie ein kleines Theaterstück vor und danach erzählte der Bischof von seiner Arbeit und seinem Leben. Er hatte auch seinen Bischofsstab dabei, den die Kinder sehr bewunderten. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie der Lebenskundeunterricht und der Religionsunterricht konkurrenzfrei  an unserer Schule angeboten werden und den Kindern ermöglicht, den Blick auf unsere Welt zu erweitern.

Gestern fand wieder eine Sitzung der Schulkonferenz statt. Es wurde u.a. über die Schulorganisation ab dem 09.06.2021 gesprochen. Ich habe Ihnen das neueste Schreiben des Berliner Senats auf die Bildungslandschaft gestellt. Die Elternsprecher haben es ebenfalls erhalten. Am Montag oder Dienstag werde ich Ihnen noch eine Zusammenfassung in Papierform über die Kinder zukommen lassen. Die Eltern der Schulkonferenz hatten mich darum gebeten und ich komme diesem Wunsch gerne nach.

Wie immer wünsche ich Ihnen an dieser Stelle ein erholsames Wochenende!

Iris Pakulat

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.ulmenschule.de/schulblog/ein-brief-an-den-bischof/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.