Unsere kleinen Neuankömmlinge

Seit Montag sind nun auch die Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen bei uns angekommen. Mit großen Erwartungen betraten sie am 27.08.18 ihre neuen Klassenräume. Die Schulmappe auf dem Rücken und Mama oder Papa an der Hand. Einige Kinder schauten etwas ängstlich. Aber sie wurden von Frau Räder, Frau Boemer, Frau Krause oder Herrn Righini so freundlich im Empfang genommen, dass die Angst schnell verflogen ist. Mit ihren Lehrern haben sie am Dienstag die Schule besichtigt und konnten mich in meinem Amtszimmer besuchen. Natürlich hat sich auch unsere kleine Schulhexe „ULMI“ gefreut, die auf meinem Fensterbrett saß ;-) Nun liegt bereits die eine Schulwoche hinter ihnen und die ersten Buchstaben wurden gelernt.

Derzeit lernen 540 Kinder in unserer Schule  und die meisten nehmen am Schulessen teil. Mit den neuen 1. Klassen ist die Frequenz so stark angestiegen, dass im 10-min-Takt die Kinder in die Mensa kommen. Diese Situation ist unglaublich anstrengend für alle Beteiligten: die aufsichtsführenden Lehrkräfte, die Erzieherinnen, das Küchenpersonal und vor allem für die Kinder. Wir können nur hoffen, dass demnächst die provisorische Mensa in der Aula eingerichtet wird.

Liebe Eltern, im Schulplaner haben Sie sicherlich schon auf Seite 3 gelesen, dass Sie Ihre Kinder bis 9:00 Uhr über das Fernbleiben (Krankheit o.ä.) informieren müssen. Bitte denken Sie daran, denn es erspart uns viel Arbeit Sie anzurufen, wenn Ihr Kind fehlt.

Noch ein Hinweis: in den ersten beiden Schulwochen sind sehr viele Kleidungsstücke, Rucksäcke oder auch Schuhe vergessen wurden. Teilweise liegen Sie noch in den Fluren oder wurden im grauen Metallschrank vor Raum 02 gesammelt. Falls Sie etwas vermissen, schauen Sie doch einfach mal nach.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende, der Sommer will noch immer nicht weichen.

Iris Pakulat

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.ulmenschule.de/schulblog/unsere-kleinen-neuankoemmlinge/

Schreibe einen Kommentar

Ihre Mailadresse wird nicht veröffentlicht