Ulmi hatte Geburtstag

Mit einer großen Party haben wir heute den Geburtstag unserer Schulhexe Ulmi gefeiert. Viele Kinder und einige Lehrkräfte hatten sich selber verkleidet. Das Beste war, dass uns Ulmi selber besucht hat. Während die Klassen frühstückten, kam Ulmi in jeden Klassenraum und hat die Kinder begrüßt. Viele Kinder hatten auch Fragen an Ulmi. Am meisten wurde die Frage gestellt, wie alt sie geworden ist. Ulmi war sehr zurückhaltend mit der Beantwortung, denn eine „Dame“ fragt man nicht nach ihrem Alter :-)

Da auch das Wetter mitspielte, konnten viele Stationen im Freien durchgeführt werden, wie z.B.: Büchsenwerfen, Hexenweitwurf, Fühlkiste, Bewegungsspiele, Slackline … In der Aula wurde eine Hexendisco angeboten, die 6. Klassen verteilten den Kuchen, der sehr großzügig von Ihnen, liebe Eltern, gespendet wurde. Im Schulhaus konnten sich die Kinder frei bewegen und sich die Stationen in den Klassenräumen aussuchen. Von Schmicken über Hexenquiz, Hexenpuzzle, Kräuterraten, Stabpuppen, Hexenkekshäuschen und Hexenbesen basteln bis hin zum Schreiben von Hexengeschichten war alles dabei. Die Kinder waren begeistert und hatten viel Freude. Dies gilt sowohl für die Vorbereitung ihrer eigenen Klassenstation als auch das Ausprobieren der verschiedenen Stationen. Mein Dank gilt allen Akteuren, den Lehrkräften und dem Erzieherinnenteam für die wunderbare Ausgestaltung, die Durchführung und die Begeisterung, mit der dieser Hexengeburtstag gefeiert werden konnte.

Nun verabschieden wir uns in ein langes Wochenende. Wir sehen uns am Mittwoch, den 02.05.2018 wieder

Es grüßt Sie herzlich

Iris Pakulat

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.ulmenschule.de/schulblog/ulmi-hatte-geburtstag/

Schreibe einen Kommentar

Ihre Mailadresse wird nicht veröffentlicht