Digitales Lernen

…mit tablets an der Ulmengrundschule. Das Kollegium unserer Schule muss sich ständig mit der Raumkonzeption beschäftigen, da die wachsende Schülerzahl eine große Kreativität von uns verlangt. Unser Studientag am 19.02.2018 fand zum Thema „Räume anders denken“ statt. Dazu haben wir die Nürtingen-Grundschule im Bezirk Kreuzberg besucht. Das Kollegium hat begeistert die vielen Anregungen aufgenommen. Ein zweiter Studientag zum Thema „Unterricht in Verbindung zum ganztägigen Lernen“ wird am 28.05.2018 durchgeführt. Nähere Informationen dazu erhalten Sie demnächst.

Wir werden im nächsten Schuljahr wieder eine zusätzliche Klasse im Haupthaus unterrichten und benötigen für diese Kinder einen Klassenraum. Nun mussten wir uns entscheiden, welcher Fachraum „geopfert“ werden kann. Die Wahl ist auf den PC-Raum gefallen und nicht auf den NAWI, Musik oder Kunstraum. Der PC-Raum wurde Anfang der 90-ger Jahre eingerichtet und entspricht schon lange nicht mehr den modernen Standards. Ein Aufrüsten der alten PC wäre sehr kostenintensiv. Der Trend geht zu gigitalem Lernen in den Klassenräumen. Sicherlich wissen Sie, dass viele Oberschulen diesem Trend bereits folgen und ihre Schüler mit tablets ausgestattet haben. Wir machen das nun auch. Am Mittwoch sind deshalb zwei Kolleginnen nach Hannover zur DIDACTA gefahren und haben sich umfassend informiert. Wir werden am Montag mit unserem neuen Admin, Herrn Thomas, darüber beraten, wie wir unser Konzept zum digitalen Lernen am besten umsetzen können. Es müssen Fragen zur Lernsoftware, Speicherplatz und Wartung der tablets geklärt werden. Unsere Vorstellungen sind, erst einmal 30 tablets anzuschaffen, die dann nach einem Plan für die einzelnen Klassen im Unterricht zur Anwendung kommen.

Der alte PC-Raum wird dann der neue Musikraum und der jetzige Musikraum wird dann der neue Klassenraum für eine 3. Klasse. In diesem Zusammenhang möchte ich Ihnen mitteilen, dass es noch keine neuen Informationen zum Umbau unserer Turnhalle zur zukünftigen Mensa gibt. Auch die Informationen zum Neubau der Turnhalle in der Bergedorfer Straße lassen auf sich warten. Unsere GEV hat sich diesem Thema angenommen und versucht derzeit, verlässliche Informationen von der politischen Ebene zu bekommen.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei den Eltern bedanken, die beharrlich und mit viel Engagement unsere Forderungen nach besseren räumlichen Bedingungen unterstützen. Das ist wirklich eine sehr große Hilfe für uns.

Nun ist der Frost zu uns zurückgekommen, aber auch die Sonne. Verleben Sie ein schönes Wochenende.

Iris Pakulat

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.ulmenschule.de/schulblog/digitales-lernen/

Schreibe einen Kommentar

Ihre Mailadresse wird nicht veröffentlicht