Bericht vom Drumbo Cup

Trotz nicht optimaler Turniervorbereitung und kurzfristige Erkrankung unseres Kapitäns waren alle Spieler voll motiviert und gut gelaunt. 13:00 Uhr war Abfahrt von der Schule, durch die Unterstützung der Spielfeldtrainer konnte ein Spielertransport zur Sporthalle Bücherwurm Schule am Weiher, Eilenburger Straße 1, 12627 Berlin gestellt werden. 

Montag,  22. Februar 2016 14:00 Uhr – 8 Spieler = 1 Team

Unsere Staffel: Staffel E – Ulmen Grundschule, Otto-Nagel-Gymnasium, Schule unterm Regenbogen, Friedrich-Schiller-Schule, Ebereschen Grundschule.

Die Spielerkontrolle haben wir überstanden, als sich ein neues Problem auftat. Ein Spieler hatte nicht die passenden Schuhe mit am Start, ein Schuhtausch während des Turnieres war nötig.

1.Spiel: 14:12 Uhr gegen die Schule unterm Regenbogen. Wir (einige neue Spieler) mussten uns erst einmal an solch ein Turnier gewöhnen, wir hatten großen Respekt. Somit kamen wir noch nicht richtig ins Spiel. Das Ergebnis war ein 0:0 Unentschieden, was für die beiden Mannschaften auch gerecht war.

2. Spiel: 14:48 Uhr Nach kurzer Mannschaftsbesprechung legten wir gegen die Friedrich-Schiller-Schule kräftig zu. Aber auch unsere Gegner wollten nach einem zuvor verlorenen Spiel zeigen, dass er sich steigern konnte. Es folge ein starkes Spiel, welches die Ulmen-Grundschule mit 1:0 für sich entschied.

drumbocup-002 drumbocup-001 drumbocup

3.Spiel: 15:24 Uhr Jetzt kommt der in dieser Staffel stärkste Gegner. Trotz des kräftezehrenden 2. Spiels kam die Ulme richtig in Fahrt. Wir wussten, was auf dem Spiel steht und machten dem ONG es mächtig schwer. Spielbestimmend machten wir das erste Tor. 100 %ige Chancenverwertung hatte aber das ONG. Zwei kleine Ballverluste = 2 Gegentore. Wir hatten den Eindruck das Tor des ONG würde immer kleiner werden. Pfosten, Latte und Torwart das Runde wollte nicht ins Eckige. Endstand 2:1 für das wirklich starke Team des ONG.

4.Spiel: 15:48 Uhr. Spiel um Platz zwei, Spiel ums weiterkommen in die 2. Runde. Die Ulmen GS hatte ein Spiel Pause, der Gegner 2 Spiele Pause. Kein Problem für die Ulmen GS. Wir sind bereit und kennen unsere Stärken. In diesem kleinen Finale um den Einzug in die 2. Runde trafen wir auf die Ebereschen GS. Auch diese Schule hatte jetzt Ihr 4. Spiel und war auch gut vorbereitet.

Die Ulmen GS stürmten von Anfang an. Verloren gelangende Bälle wurden wieder erkämpft. Wir machten das Spiel schnell und verlagerten es in die Hälfte des Gegners. Aber auch in diesem Spiel kamen wir nicht zum gewünschten Erfolg. Unsere Bälle flogen knapp links und rechts des Tores der Ebereschen GS. Wir hatten das Spiel im Griff, leider aber auch Pech. Wir benötigten einen Sieg! Mit einer gutem Abwehrarbeit des Gegners und unseren fehlendem Torerfolg kam die Ulmen GS nicht über ein 0:0 heraus.

Zusammenfassend: Die Ulmen GS hat mit etwas Pech ein super Turnier gespielt, eine Klasse Teamleistung gezeigt und einen 3. Platz in der Vorrunde der Staffel E belegt.

Weiter so! Nach dem Turnier ist vor dem Turnier, die nächsten Herausforderungen warten schon auf uns. Weiterhin ordentliches und gemeinsames Training macht uns stark! Viel Erfolg!!!

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.ulmenschule.de/schulblog/bericht-vom-drumbo-cup/

Schreibe einen Kommentar

Ihre Mailadresse wird nicht veröffentlicht